Hilf Menschen, die dich brauchen, auch wenn sie dich angreifen

Play

liebe-podcast-1440Kennst du das Gefühl: Du hilfst Menschen, erntest aber nur Undank? Mit dieser Erfahrung bist du nicht allein. Kent M. Keith sagt in seinem Buch „Paradoxical Commandments“:

„Die Menschen, die Hilfe brauchen, mögen dich angreifen, wenn du ihnen hilfst – … Hilf den Menschen trotzdem.“ Menschen brauchen Hilfe, du tust ihnen Gutes und du bietest dich ihnen an, und dann sind sie ganz undankbar und sie greifen dich an. Hilf den Menschen trotzdem, das ist ganz aus dem Geist der Bergpredigt; Liebe deinen Nächsten wie dich selbst, tue ihnen Gutes unabhängig davon was sie dir nachher zurückgeben. So sagt es auch Krishna in der Bhagavad Gita, tue das was du tust ohne eine Belohnung dafür zu erwarten, ohne Anerkennung zu erwarten, noch nicht mal zu erwarten das Menschen dir Dankbarkeit geben, und es wird noch schwieriger, die Menschen werden dich sogar angreifen. Du kannst sagen, ich will Menschen helfen, obwohl sie mich angreifen. Aber die Mehrheit der Menschen wird anschließend dankbar sein, meistens werden sie dir Gutes tun wenn du in Not bist, aber nicht immer, du solltest es auch nicht als Grundsatz erwarten. Liebe die Menschen, habe Einfühlungsvermögen, frage sie auch was sie gerne von dir hätten, frage auch ob das was du machst angemessen ist, hilf den Menschen aber sei auch einfühlsam. Meistens hilft Kommunikation, manchmal hilft den Menschen zu fragen, manchmal musst du loslassen von deinen eigenen Vorstellungen was das richtige ist, denn was du denkst was das richtige ist, ist vom Standpunkt des anderen nicht das richtige. Daher nimm auch Feedback und Kritik an, versuche die Anliegen der Menschen zu verstehen und hilf den Menschen mit Einfühlungsvermögen. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya http://www.yoga-vidya.de

Bewirke viel Gutes, auch wenn es keiner bemerkt oder es schnell vergessen wird

Play

liebe-podcast-1440 Kent M. Keith hat mal gesagt: „Was du heute Gutes tust, wird morgen vergessen sein – …Tu trotzdem Gutes.“ Das ist ein wunderbarer Satz, über den du reflektieren kannst. Wenn du ein Leben voller Liebe führen willst, dann muss dir klar sein, Menschen werden es nicht so schätzen wie du hoffst dass sie es schätzen werden. Vielmehr werden Menschen vergessen was du heute Gutes tust, du kannst keine Dankbarkeit erwarten. Viele Menschen werden vermutlich zu Beginn erstmal dankbar sein und sich darüber freuen, doch wenn es eine Weile her ist, werden sie sich nicht mehr daran erinnern, was du für sie getan hast. Lass nicht Bitterkeit in dein Leben eintreten weil du heute Gutes getan hast und morgen vergessen ist. Sei dir bewusst, wenn du Gutes tust dann ist es Lohn in sich. Sei dir bewusst es ist schön Gutes zu tun, geben ist seliger als nehmen heißt es so schön, daher tue Gutes ohne zu erwarten das Menschen dir dafür Danken oder Anerkennung geben, und tue Gutes ohne zu erwarten das Menschen dir später Gutes tun. Tue einfach Gutes um des Guten willens, und ziehe die Möglichkeit ein, dass die Menschen es morgen wieder vergessen. Tue trotzdem Gutes, lächle darüber, tue das was du tust mit Liebe, mit Hingabe, mit Herzensblut, mit Energie das hat in sich den Lohn. Du brauchst keinen weiteren Lohn, du tust einfach Gutes um des Guten Willens, du tust Gutes und steckst dein Herz hinein, das ist ein so schönes Gefühl, da ist so viel Liebe, so viel Freude dabei. Geben ist seliger als nehmen, du brauchst keine Belohnung für das tun des Guten, lasse einfach los, und erkenne an wenn. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Der Königsweg zur Gelassenheit, 106 Agni Sara – Übungsanleitung für inneres Feuer

Play

Aktiviere dein inneres Feuer, Agni: Begeisterung, Enthusiasmus, Verdauung, Fähigkeit zur Umwandlung. Lass dich zu Agni Sara Anleitung – Übung für das innere Feuer. Agni Sara ist einfach zu üben und recht machtvoll. Mit leeren Lungen gibst du den Bauch mehrmals hintereinander vor und zurück. Sukadev leitet dich dazu an. Die Übung hilft, morgens aufzuwachen. Sie […]

Sei glücklich und fröhlich, auch wenn es anderen nicht gefällt

Play

gluecklich-sein-300Wenn du heiter und fröhlich bist, werden Menschen dich beneiden – …Sei trotzdem fröhlich. Ein sehr inspirierender Text aus dem Buch „Paradoxical Commandments“ von Kent M. Keith Es gibt manche Menschen die sind richtige Frohnaturen und es gibt Menschen, die es weniger sind. Die vielleicht denken, hat der es gut, ich habe es viel schwieriger, warum kann es mir nicht so gut gehen? Kultiviere eine gewisse Fröhlichkeit, das hilft dir auf dem spirituellen Weg weiter zu kommen. Sei heiter und fröhlich und lass deine Freude auch auf andere überspringen. Sei liebevoll, sei freundlich, sei fröhlich, sei voller Freude, auch wenn deine Freude mal nicht überspringt. Manche Menschen mögen vielleicht deine Freude dir vorwerfen oder sagen; du bist oberflächlich, du denkst nicht tief, sei trotzdem fröhlich. Wenn möglich sei fröhlich, und sei dir bewusst, wenn du lächelst dann lächelt auch der andere, wenn du fröhlich bist dann ist meist auch der andere fröhlich, wenn du freundlich bist dann ist auch der andere freundlich, sei heiter, fröhlich und freundlich. Lasse dich nicht von einzelnen Menschen in deiner Heiterkeit, in deiner Liebesfähigkeit in deiner Freundlichkeit beeinflussen. Sei heiter, sei fröhlich, begegne den Menschen mit Freude und Liebe selbst wenn die Menschen dir das manchmal vorwerfen, selbst wenn sie manchmal nicht positiv reagieren. Du wirst viele Menschen positiv beeinflussen, aber du kannst es nicht allen Menschen recht machen, aber du kannst mit deiner Heiterkeit, mit deiner Fröhlichkeit, mit deiner Liebe Menschen anstecken und tief im Herzen berühren. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Alles ist vergänglich

Play

Pratyahara vor der Meditation Was du über Jahre aufgebaut hast, kann über Nacht zerstört werden …Bau trotzdem auf. Wunderschöner Text aus dem Buch „Paradoxical Commandments“ von Kent M. Keith Herzlich willkommen zum Podcast über Liebe, Hingabe, über Mitgefühl und Herzenswärme und Herzensöffnung. Wenn du etwas erreichen willst dann tue es mit Enthusiasmus, Engagement und Freude. Es ist nicht erheblich, was du machst, denn alles wird vergehen, alles ist nicht für die Ewigkeit, was wirklich wichtig ist, ist das du das was du tust aus ganzem Herzen tust, dich engagierst, dass du es mit Liebe machst. Baue auf und engagiere dich, schau wo du etwas Gutes bewirkst. Du kannst überlegen wie kannst du deine Energie einsetzen um Gutes zu bewirken, wie kannst du deine Talente, deine besonderen Fähigkeiten einsetzen zum Wohl anderer. Im Prozess dieses Aufbaus und Engagement hast du dein Herz geöffnet, auf dem Weg dort hin hast du Menschen berührt und erhöht, dann war es Wert das das äußere kaputt gehen kann. Sei nicht enttäuscht, baue trotzdem weiter auf selbst wenn es am Ende verfällt, da du dankbar bist das du im Prozess des Aufbauen viel gutes erfahren hast, und viele Menschen im Herzen berührt hast. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Lass dich nicht beirren Groß zu Denken

Play

liebe-podcast-1440 Kennst du das: Du hast eine großartige Idee, willst ein großes Projekt angehen und dann kommt jemand und meint: Das wird nie was. Das ist öfters so. Wer groß denkt, wird meist von Kleingeistern behindert – … denke trotzdem groß. Wunderschöner Text aus dem Buch „Paradoxical Commandments“ von Kent M. Keith Wenn du idealistisch bist, wenn du anderen helfen willst, wenn du dich für etwas engagiert dann denkst du oft groß und wer groß denkt wird von Kleingeistern behindert, Liebe trotzdem. Du setzt dich z.B. für Tierrechte/Tierversuche ein das diese ein Ende finden, da du weißt, Tierrechte sollten sich von den Menschenrechten nicht unterscheiden, und du willst dich dafür einsetzen. Oder du bist Veganer, du denkst Menschen sollten keine Tiere verzehren, Tiere nicht ausnutzen. Oder du engagierst dich für Ökologie usw., du hast große Ideen, du eröffnest ein Yogacenter, du weißt wenn viele Menschen Yoga üben dann wird die Welt ein Kleinwenig besser. Du denkst groß und dann gibt es alle möglichen Kleingeister und die denken dann viel kleiner und mögen dich ausbremsen wollen, denke trotzdem groß. Erkenne die Kleingesiter auch an den sie haben auch ihre Funktion, sei dankbar für die Hindernisse der Kleingeister, denke trotzdem groß. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Der Königsweg zur Gelassenheit, 103 Nachgiebige Güte – konsequente Güte

Play

Güte ist eine wichtige Grundlage für Gelassenheit – und für Weisheit. Sukadev spricht über einige Menschen, die er als Verkörperung von Güte erlebt hat. Manche hatten nachgiebige Güte, manche konsequente Güte. Es gibt einen Platz für beides. Und er gibt Beispiele, in denen er selbst Güte mit Konsequenz verbinden muss – aus Liebe. 103. Ausgabe […]

Sei ehrlich und offen, auch wenn du verletzt werden könntest

Play

meditation-tipps.de_.jpgEhrlichkeit und Offenheit machen Dich verletzlich …Sei trotzdem ehrlich und offen. Wunderschöner Text aus dem Buch „Paradoxical Commandments“ von Kent M. Keith

Ein Ausspruch oder Leitsatz, der manchmal schwer umzusetzen sein kann. Und obwohl es schwer sein kann, ist es umso wichtiger ihn zu beherzigen, er ist eine Art Schlüsselleitsatz, um ein Grundgefühl der Liebe zu entwickeln und auch im Alltag dauerhaft zu leben. Vielleicht möchtest du auch aus diesem Geist leben. Daraus ist für mich auch ein gewisses Mantra entstanden, das heißt: trotzdem. Nochmal den ersten Satz: „Liebe sie trotzdem!“ Im Grunde genommen musst du immer damit rechnen wenn du jemanden etwas sagst, dass er/sie es ausnutzen wird. Du musst damit rechnen wenn du jemanden etwas sagst und auch extra um Verschwiegenheit bittest, er es trotzdem weiter erzählen wird, du musst es einfach als Möglichkeit mit einbeziehen. Letztlich geht es aber um Dich und Gott, oder Gott und Dich du kannst offen sein, du kannst ehrlich sein, tief im Inneren hast du alle Kräfte, tief im Inneren bist du mit Gott verbunden. Sei offen, sei ehrlich, und sei dir bewusst das macht dich verletzlich sei trotzdem ehrlich und offen. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Der Königsweg zur Gelassenheit, 102 Wer fest verankert ist in Ahimsa trifft auf keine Feindschaft

Play

Patanjali sagt im 2. Kapitel 35. Vers: Wer fest verankert ist in Ahimsa, trifft auf keine Feindschaft. Eine andere Übersetzung geht sogar so weit: Wenn Nichtverletzen fest begründet ist, wird Feindschaft in der Gegenwart des Yogis aufgegeben. Dafür gibt es mehrere Ebenen der Bedeutung. Über diese spricht Sukadev in dieser 102. Ausgabe des Yoga Vidya […]

Sei erfolgreich, auch wenn du dadurch einige falsche Freunde und einige echte Feinde bekommst

Play

Pratyahara Ruhm und Erfolg können auch ihre Schattenseiten haben.  Wenn du erfolgreich bist, wirst du einige falsche Freunde und einige echte Feinde bekommen –…Sei trotzdem erfolgreich. Wunderschöner sehr inspirierender Text aus dem Buch „Paradoxical Commandments“ von Kent M. Keith. Um wahre Liebe wirklich leben zu können, ist es wichtig, diese Empfehlungen in Liebe trotzdem umzusetzen. Es gibt Menschen die werden ausgesprochen freundlich zu dir sein weil du erfolgreich bist, denn sie hoffen von dir etwas zu bekommen. Du hast viel Charisma und Erfolg ist etwas was die Menschen anzieht, magisch anzieht, bewusst oder unbewusst. Sie suchen deine Gegenwart weil etwas im Inneren in Resonanz geht. Wenn du etwas Aufbaust, es bleiben oft nur wenige Freunde auf die du gebaut hast, aber die echten Freunde bleiben, weil sie wissen, dass dein Erfolg aus Liebe, Mitgefühl und uneigennützigem Dienen war, für die gute Sache. Wenn du einiges auf die Beine stellst werden die Menschen freundlich sein, wenn etwas schief geht werden einige dich verraten, mit diesem Verrat umzugehen das ist nicht so einfach, Liebe trotzdem, sei trotzdem erfolgreich, und nimm es mit Humor. Wenn du erfolgreich bist lächle, aber sei dir bewusst, nicht jeder der mit dir zusammen arbeitet ist ein echter Freund. Auch diese Menschen haben ihre Funktion. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Alle Menschen möchten glücklich sein

Play

Kommentar von Sukadev Bretz . Gelesen nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung Alle täglichen Inspirationen mp3 mit Player zum Anhören

Der Königsweg zur Gelassenheit, 101 Ahimsa und Maitri im Yoga Sutra des Patanjali

Play

Im Yoga gilt das Yoga Sutra von Patanjali als ein besonders wichtiger Text auf dem Weg zur Gelassenheit. „Yoga ist das Zur-Ruhe-Bringen des Geistes“ ist die Definition von Patanjali. Es geht also darum, Gelassenheit zu entwickeln, zur Ruhe zu kommen. Warum? Um Erkenntnis des Selbst zu erreichen. So beschreibt es Patanjali in Sutra 2 und […]

Sei gütig, auch wenn dir manche vorwerfen, du hättest eigennützige Hintergedanken

Play

liebe-podcast-1440Wenn du gütig bist, werden dir manche vorwerfen, du hättest eigennützige Hintergedanken – …Sei trotzdem gütig. Wunderschöner Text aus dem Buch „Paradoxical Commandments“ von Kent M. Keith. Es gibt Menschen die sind sehr idealistisch und sie sind bereit vieles zu tun, selbst wenn andere ihnen nicht freundlich begegnen, aber was sie tief trifft ist, wenn andere sagen, sie hätten eigennützige Hintergedanken. Menschen denken du wärst egoistisch und hättest eigennützige Hintergedanken und würdest es nur für dich selbst tun wollen, anstatt anderen zu helfen. Ich empfehle dir das einfach zu ignorieren Sei trotzdem gütig, es spielt keine Rolle was die andern Menschen von dir denken, du kennst selbst deine Motive, sei trotzdem gütig. Mache dir eine Woche lang bewusst wie häufig dir andere vorwerfen du hättest Hintergedanken und wie du darauf reagierst, und sei trotzdem gütig. Sei auch dir selbst gütig wenn du Vorwürfe machst. Sei von deinem Herzen her gütig, sei in deinen Handlungen gütig, setze das um. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Der Königsweg zur Gelassenheit, 100 Übung in Liebe und Mitgefühl

Play

Irrationales Verhalten anderer, über das du dich aufregen kannst, ist oft misslungener Ausdruck von oder Bitte um Liebe – und oft Ausdruck von gekränkter Liebe. Hier eine Übung: Schaue dir die Menschen an, über die du dich am meisten ärgerst: Kannst du ihr Verhalten als Bitte um Liebe oder als Ausdruck der Liebe deuten? Nicht […]

Menschen kreisen oft um sich selbst – …Liebe sie trotzdem

Play

gluecklich-sein-300Menschen sind oft unverschämt, unvernünftig und ichbezogen – …Liebe sie trotzdem – lautet ein Leitsatz aus dem Gedicht von Kent M. Keith.

Menschen haben unterschiedliche Bedürfnisse, doch vermutlich allen Menschen ist ein gewisser Grunderhaltungsinstinkt, die Selbsterhaltung, zu Eigen. Der Selbsterhaltungstrieb bedingt es geht ihnen zunächst mal um sich selbst. Frage dich, bist du jemanden der wirklich wahre Liebe entwickeln will, jemand der Alltagsemotionen als Grundgefühl spüren will, dazu gehören auch Menschen die ichbezogen … sind, trotzdem sind sie liebenswert. Beobachte dich selbst ob du ichbezogen bist, liebe auch dich selbst, und liebe Menschen die auch ichbezogen sind, liebe sie trotzdem. Erkenne, dass in jedem Menschen das Göttliche, das Gute steckt und wisse, es ist immer deine subjektive Wahrnehmung und Interpretation, wie Menschen auf dich wirken, deine Meinung muss nicht stimmen. Ob Menschen ichbezogen erscheinen oder nicht liebe sie trotzdem. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Der Königsweg zur Gelassenheit, 99 Liebe als Urmotivation

Play

Liebe ist Urmotivation des Menschen. Dieses Konzept kennst du von der 73. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts. Darüber erfährst du hier etwas mehr. So wird die Serie des Ayurveda Gelassenheits-Podcasts unterbrochen von einigen Ausgaben über Liebe als Grundlage für Gelassenheit. Heute: Überlege: Wie könntest du jede Handlung eines Menschen deuten als Wunsch, Liebe zu geben […]

Nächstenliebe

Play

Lesung von Sukadev als Inspiration des Tages. Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung  Sukadev liest zuerst in diesem Podcast aus dem Buch von Swami Sivananda „Göttlche Erkenntnis“ über Nächstenliebe. Und sagt dazu inspirierende hilfreiche Worte über […]

Menschen sind oft töricht– …Liebe sie trotzdem

Play

liebe-podcast-1440Menschen sind oft unvernünftig – …Liebe sie trotzdem. Herzöffnender Text aus dem Buch „Paradoxical Commandments“ von Kent M. Keith. Sukadev hält diesen Text für einen Schlüssel um die Bergpredigt von Jesus zu verstehen, um die Lehren eines Buddha zu verstehen, um die Lehren des großen Yoga Meisters Swami Sivananda zu verstehen, und es ist so wichtig das du diesen Text verinnerlichst und lebst wenn du wirklich uneigennützige Liebe entwickeln willst. Sogar wenn du die partnerschaftliche Liebe entwickeln willst ist das wichtig, aber vor allem ist es wichtig die uneigennützige allumfassende Liebe zu entwickeln, jeden Menschen tief vom Herzen her lieben zu können. Menschen erscheinen unvernünftig, ich bezogen im Alltag, liebe sie trotzdem. Frage dich ob Du selbst unvernünftig bist. Menschen sind liebenswert daher liebe sie. Mache deine Liebe nicht von äußeren Bedingungen abhängig. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Was Liebe ist

Play

Lesung von Sukadev als Inspiration des Tages. Gelesen im Anschluss nach einer Meditation im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Hier klicken für weitere Infos zu: Seminare bei Yoga Vidya, Ayurveda, Yogalehrer Ausbildung Alle Vortrags mp3 mit Player zum Anhören Was ist Liebe? Kann man das wirklich in Worte fassen? Natürlich nicht. Wenn man über Liebe […]

Man kann auch unvernünftige Menschen lieben…

Play

Pratyahara vor der MeditationKann man auch Menschen lieben, wenn sie unverschämt, unvernünftig und ichbezogen sind? Klare Antwort: Ja, man kann. Dieser Podcast über Liebe, Mitgefühl und uneigennütziges Engagement zeigt dir auf, wie das möglich ist. Sukadev spricht über den Aspekt uneigennütziger Nächstenliebe, die du dann selbst aufrechterhalten kannst wenn Menschen mal nicht so freundlich sind. Das erläutert Sukadev Bretz anhand eines Textes von Kent M. Keith. Dieser Text soll auch von Mutter Theresa öfters gelesen worden sein und an einigen ihrer Institutionen aushängen. So ein bisschen im Geist der Bergpredigt was in paradoxe Empfehlungen geschrieben ist. Hier also der Text: Menschen sind oft unverschämt, unvernünftig und ichbezogen – …Liebe sie trotzdem.
Letztlich geht es um dich und Gott. (aus dem Buch „Paradoxical Commandments“ von Kent M. Keith). Ein sehr inspirierender Text. Ein bedeutungsvoller Text. Ich halte diese Text als den Schlüssel um Liebe im Alltag dauerhaft zu leben. Vielleicht möchtest du auch aus diesem Geist leben. Daraus ist für mich auch ein gewisses Mantra entstanden, das heißt: trotzdem. Nochmal den ersten Satz: „Liebe sie trotzdem!“ Podcast über Liebe, Mitgefühl und uneigennütziges Engagement. Heute lese ich aus dem Text: Trotzdem den ersten Satz: Menschen sind oft unverschämt, unvernünftig und ichbezogen – …Liebe sie trotzdem. Vielleicht sollte man sagen, vielleicht erscheinen die Menschen nur so. Wenn du uneigennützig Nächstenliebe haben willst dann musst du Menschen so lieben wie sie jetzt sind, bzw. so wie sie jetzt erscheinen. Natürlich ganz tief im Innern ist der Mensch Göttlich. Tief im Innern meint es jeder Mensch gut. Die tiefe Liebe zieht alles mit ein. Ein schönes Motto der Woche wäre: Der Mensch erscheint mir jetzt unverschämt, ich liebe ihn trotzdem und spüre ihn vom Herzen her Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Die 11 Formen der göttlichen Liebe

Play

Bhakti Sutra, als tägliche Inspiration, gesprochen von Sukadev. Essenz dieses Vortrags: Die 11 Formen der göttlichen Liebe – Bhakti Sutra 82. Im drittletzten Vers wird Narada nochmals konkreter, wie du Gott verehren kannst. Er gibt dir elf verschiedene Weisen, wie du Gott lieben kannst. Hier also der 82. Vers des Bhakti Sutra von Narada: Diese […]

Liebe Trotzdem

Play

liebe-podcast-1440Ein neuer und herzöffnender Podcast über Liebe, Mitgefühl und uneigennütziges Engagement. Yogameister Sukadev Bretz, spricht über den Aspekt selbstloser Nächstenliebe, die du selbst dann aufrechterhalten kannst wenn Menschen mal nicht so besonders freundlich zu dir sind. Sukadev erklärt das anhand eines Textes von Kent M. Keith. Dieses Gedicht oder dieser Text soll auch von Mutter Theresa öfters gelesen worden sein und an einigen ihrer Institutionen aushängen. So ein bisschen im Geist der Bergpredigt was in paradoxe Empfehlungen geschrieben ist. Hier also der Text: Menschen sind oft unverschämt, unvernünftig und ichbezogen – …Liebe sie trotzdem. Wenn du gütig bist, werden dir manche vorwerfen, du hättest eigennützige Hintergedanken – …Sei trotzdem gütig. Wenn du erfolgreich bist, wirst du einige falsche Freunde und einige echte Feinde bekommen –…Sei trotzdem erfolgreich. Ehrlichkeit und Offenheit machen Dich verletzlich …Sei trotzdem ehrlich und offen. Wer groß denkt, wird meist von Kleingeistern behindert – … denke trotzdem groß. Was du über Jahre aufgebaut hast, kann über Nacht zerstört werden …Bau trotzdem auf. Wenn du heiter und fröhlich bist, werden Menschen dich beneiden – …Sei trotzdem fröhlich. Was du heute Gutes tust, wird morgen vergessen sein – …Tu trotzdem Gutes. Die Menschen, die Hilfe brauchen, mögen dich angreifen, wenn du ihnen hilfst – … Hilf den Menschen trotzdem. Gib der Welt so viel du kannst und es wird nicht genug sein – …Gib der Welt trotzdem so viel du kannst. Letztlich geht es um dich und Gott. (aus dem Buch „Paradoxical Commandments“ von Kent M. Keith). Ein schöner Text. Ein wichtiger Text. Ich halte diese Text als den Schlüssel um Liebe im Alltag dauerhaft zu leben. Vielleicht möchtest du auch aus diesem Geist leben. Daraus ist für mich auch ein gewisses Mantra entstanden, das heißt: trotzdem. Podcast über Liebe, Mitgefühl und uneigennütziges Engagement. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Das Gebet des heiligen Franziskus – vollständige Rezitation

Play

PratyaharaBis jetzt hast du eine Reihe von Podcasts mit Kommentaren zum Friedensgebet gehört. Jetzt zum Abschluss der Reihe, findest du hier das vollständige Gebet des heiligen Franziskus: Herr, mache mich zum Werkzeug Deines Friedens: dass ich Liebe bringe, wo man sich hasst, dass ich Versöhnung bringe, wo man sich kränkt, dass ich Einigkeit bringe, wo Zwietracht ist, dass ich den Glauben bringe, wo Zweifel quält, dass ich die Hoffnung bringe, wo Verzweiflung droht, dass ich die Freude bringe, wo Traurigkeit ist, dass ich das Licht bringe, wo Finsternis waltet. Meister, hilf mir, dass ich nicht danach verlange getröstet zu werden, sondern zu trösten, verstanden zu werden, sondern zu verstehen, geliebt zu werden, sondern zu lieben. Denn: Wer gibt, der empfängt, Wer verzeiht, dem wird verziehen, Wer stirbt, der wird zum ewigen Leben geboren. Amen . Podcast von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de. Mit der nächsten Folge beginnt eine neue Reihe. Der Titel wird sein: Liebe Trotzdem. Es sind Kommentare zu einem Text aus dem Buch „Paradoxe Empfehlungen“. Du kannst dich jetzt schon darauf freuen.

Sterben und Ewigkeit – Friedensgebet des Heiligen Franziskus

Play

gluecklich-sein-300Zum Abschluss des Friedensgebets des Heiligen Franziskus heißt es: „Wer stirbt, der wird zum ewigen Leben geboren. Amen.“ Lebe in und aus der Liebe. Lebe für und im Frieden. Wenn du so im Geist der Nächstenliebe lebst, hast du ein glückliches, segensreiches Leben – und brauchst vor dem Tod keine Angst zu haben. Sukadev, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, kommentiert diesen letzten Vers des Friedensgebets und will dir so Anregungen für mehr Liebe im Alltag geben. http://www.yoga-vidya.de. Mehr zum Heiligen Franziskus auch unter http://wiki.yoga-vidya.de/Franz_von_Assisi

Wie erlangt man Gottesliebe, wie erfährt man Gott

Play

Bhakti Sutra, als tägliche Inspiration, gesprochen von Sukadev. Essenz dieses Vortrags: Wie erlangt man Gottesliebe, wie erfährt man Gott? Bhakti Sutra 62. Bhakti, die Gottesliebe, ist die Erfüllung menschlichen Strebens, menschlicher Sehnsucht. Bhakti ist höchste Glückseligkeit. Wie erlangt man diese Bhakti? Darüber spricht Narada in seinem Werk Bhakti Sutra im 62. Vers: Zur Erlangung von […]

Verzeihe dann wir dir verziehen Teil 2- Friedensgebet des Heiligen Franziskus

Play

gluecklich-sein-300Besonders wichtig im Leben: Verzeihen. Fortsetzung des Podcasts der vergangenen Woche zu einem Vers des Friedensgebets des Heiligen Franziskus: „Wer verzeiht, dem wird verziehen“. Verzeihen ist so wichtig, wenn du Liebe erfahren und geben willst. Dazu bekommst du hier einige Anregungen – für mehr Liebe im Alltag. Hörsendung von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de. Mehr zum Thema Liebe auch unter http://wiki.yoga-vidya.de/Liebe

94 Ruhe bewahren

Play

Ruhe bewahren – das ist in vielen Situationen ein guter Ratschlag. Instinktive, emotionale Reaktion ist oft in unserer komplexen Lebensweise nicht angemessen. Es gilt, Ruhe zu bewahren, wenn man sich über etwas aufregt. Es gilt Ruhe zu bewahren, wenn Situationen gefährlich bzw. bedrohlich werden. Hier in dieser Hörsendung bekommst du einige Hinweise und Tipps, wie […]

Verzeihe, dann wird verziehen – Friedensgebet des Heiligen Franziskus

Play

liebe-podcast-1440Du möchtest, dass der andere dir verzeiht? Dann mache du den Anfang, denn es heißt: Wer verzeiht, dem wird verziehen – so lautet der 13. Satz im Friedensgebet des Heiligen Franziskus. Jesus hat es auch so gesagt: Richte nicht, damit du nicht gerichtest wirst. Verzeihe – so wird dir verziehen. Menschen machen oft Fehler. Verzeihe die Fehler der anderen. Gehe über Kränkungen hinaus. Manchmal musst du dich gegen Unrecht zur Wehr setzen. Oft ist es aber ausreichend, den anderen mit Liebe zu überschütten und Verzeihung zu üben. Höre dazu diese Anregung zu mehr Liebe im Alltag. Podcast von und Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Gib, so wirst du empfangen – Gebet des Franz von Assisi

Play

liebe-podcast-1440Geben ist seliger denn nehmen oder „Denn, Wer gibt, der empfängt“ – dies ist der zwölfte Satz aus dem Friedensgebet des Heiligen Franziskus. Suche so wirst du finden. Klopfe an, so wird dir aufgetan. Gib und du wirst empfangen. Sukadev gibt dir in diesem Podcast neue Anregungen für mehr Liebe im Alltag. http://www.yoga-vidya.de

Liebe die Menschen – Friedensgebet des Heiligen Franziskus

Play

gluecklich-sein-300 Was ist hilfreicher – zu lieben oder geliebt zu werden?
„Hilf mir, dass ich nicht danach verlange geliebt zu werden, sondern zu lieben“ – so lautet der etwas provokante elfte Vers im Friedensgebet des Heiligen Franziskus. Natürlich ist nichts falsch daran, geliebt werden zu wollen. Es ist wichtig, Liebe zu bekommen, auch die Liebe anderer zuzulassen. Vielleicht sollte man sagen: Möge ich nicht danach verlangen geliebt zu werden, sondern mich einfach in der Liebe geborgen fühlen… Und natürlich: Möge ich selbst lieben, anderen Liebe schenken. Höre dazu auch, was Sukadev dazu sagt, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de