Frage zur Meditation

Über längere Zeit schon „verwirrt“ mich meine morgendliche Meditationspraxis, weil ich mit mit mir selbst „uneins“ über das Meditatonsobjekt bin. Vor etlichen Jahren, als ich mit der Meditation begann, fing ich an, einfach ruhig mit der Beobachtung des Atems zu Sitzen und innerlich mit der Atmung „ein – aus – ein – aus“ zu visualisieren. Oder ich habe gezählt: 01-02-03 usw., um dann bei 99 wieder von vorne zu beginnen. Die Worte oder Zahlen lasse ich dann in kurzer Entfernung vor meinem inneren… http://y-v.de/99FJ0I

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.