Sei glücklich und fröhlich, auch wenn es anderen nicht gefällt

Play

gluecklich-sein-300Wenn du heiter und fröhlich bist, werden Menschen dich beneiden – …Sei trotzdem fröhlich. Ein sehr inspirierender Text aus dem Buch „Paradoxical Commandments“ von Kent M. Keith Es gibt manche Menschen die sind richtige Frohnaturen und es gibt Menschen, die es weniger sind. Die vielleicht denken, hat der es gut, ich habe es viel schwieriger, warum kann es mir nicht so gut gehen? Kultiviere eine gewisse Fröhlichkeit, das hilft dir auf dem spirituellen Weg weiter zu kommen. Sei heiter und fröhlich und lass deine Freude auch auf andere überspringen. Sei liebevoll, sei freundlich, sei fröhlich, sei voller Freude, auch wenn deine Freude mal nicht überspringt. Manche Menschen mögen vielleicht deine Freude dir vorwerfen oder sagen; du bist oberflächlich, du denkst nicht tief, sei trotzdem fröhlich. Wenn möglich sei fröhlich, und sei dir bewusst, wenn du lächelst dann lächelt auch der andere, wenn du fröhlich bist dann ist meist auch der andere fröhlich, wenn du freundlich bist dann ist auch der andere freundlich, sei heiter, fröhlich und freundlich. Lasse dich nicht von einzelnen Menschen in deiner Heiterkeit, in deiner Liebesfähigkeit in deiner Freundlichkeit beeinflussen. Sei heiter, sei fröhlich, begegne den Menschen mit Freude und Liebe selbst wenn die Menschen dir das manchmal vorwerfen, selbst wenn sie manchmal nicht positiv reagieren. Du wirst viele Menschen positiv beeinflussen, aber du kannst es nicht allen Menschen recht machen, aber du kannst mit deiner Heiterkeit, mit deiner Fröhlichkeit, mit deiner Liebe Menschen anstecken und tief im Herzen berühren. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

11 Zeige deine Anerkennung

Play

gluecklich-sein-300In diesem Podcast ermutigt dich Sukadev dazu, anderen deine Anerkennung auszusprechen. Menschen freuen sich, wenn sie den Respekt anderer erfahren. Und das gibt Anlass zur Mitfreude für alle anderen. Daher: Überlege, wofür du anderen deine Anerkennung ausdrücken willst – so wirst auch du ein Bad von Freude und Dankbarkeit erfahren. Übrigens: Sukadev spricht hier bewusst nicht von Loben – in machen Kontexten ist „Lob“ etwas was ein bisschen von oben herab klingt. Anerkennung – das kannst du gegenüber jedem empfinden und ausdrücken. Anerkennung schenken und Anerkennung erfahren – einfache und machtvolle Weisen, depressive Verstimmungen und Ängste zu überwinden – und Glück im Alltag zu erfahren. Viele kleine Glücksmomente – das ist das Grundrezept für eine Grundstimmung der Freude und des Glücks.

Auch dieser Podcast ist ein Auszug aus dem Gelassenheits-Podcast.