Liebe Trotzdem, Abschlussvortrag zum Gedicht von Kent M. Keith aus seinem Buch paradoxe Empfehlungen

Play

liebe-podcast-1440Jetzt geht es zu Ende:  Liebe Trotzdem. Lausche dem letzten Vortrag von Sukadev, dem Gründer und Leiter von Yoga Vidya http://www.yoga-vidya.de im Podcast zum Lehrgedicht von Kent M. Keith aus dem Buch paradoxe Empfehlungen. Diese Lehrsätze bilden die Basis um ein leben in Liebe leben zu können. Dieses Gedicht oder diese Prinzipien aus diesem Gedicht sind wie eine Empfehlung, wie ein Leitfaden, an dem man sich orientieren kann. Wie kannst du es vermeiden wenn du idealistisch bist, wenn du Liebe umsetzt, wenn du dich engagierst das du dort nicht durch Enttäuschungen in eine Verbitterung hinein bringen lässt, denn wenn du liebst, wenn du voller Herzensgüte bist, wenn du anderen hilfst, wenn du dich engagierst mit viel Energie und Herzensblut wird nicht nur alles gut gehen. Dinge gehen schief, das ist im Leben so und das kannst du gleich bei deinem Engagement berücksichtigen, daher gilt dieser Text als sehr weise. Große Yogameister leben im Geiste auch nach diesem Text. Das was auch Kent M. als Letzen Satz sagt; Letztlich geht es um Dich und Gott. Du liebst andere Menschen weil du Gott in ihnen liebst. Du liebst andere Menschen, weil du weißt, in ihnen ist der Göttliche Kern. Du engagierst dich für das Wohl der Welt, weil du weißt, die ganze Welt ist eine Manifestation Gottes und Gott wirkt durch dich hindurch. Gott spricht zu dir auch durch die Welt, wenn du das anerkennst kannst du dich voller Liebe engagieren. Und wenn immer etwas schief geht, oder die Menschen undankbar sind, sage innerlich; ich Liebe dich trotzdem, ich engagiere mich trotzdem. Ich engagiere, ich liebe, ich anerkenne an das tief in dir, im Inneren Gott spricht, Gott ruft, Gott um Hilfe bittet. Sukadev liest zum Abschluss nochmals dieses Lehrgedicht vor und du kannst es auf dich wirken lassen, und du kannst die vornehmen in der nächsten Zeit aus dem Geist dieses Lehrgedichtes zu leben. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Bewirke viel Gutes, auch wenn es keiner bemerkt oder es schnell vergessen wird

Play

liebe-podcast-1440 Kent M. Keith hat mal gesagt: „Was du heute Gutes tust, wird morgen vergessen sein – …Tu trotzdem Gutes.“ Das ist ein wunderbarer Satz, über den du reflektieren kannst. Wenn du ein Leben voller Liebe führen willst, dann muss dir klar sein, Menschen werden es nicht so schätzen wie du hoffst dass sie es schätzen werden. Vielmehr werden Menschen vergessen was du heute Gutes tust, du kannst keine Dankbarkeit erwarten. Viele Menschen werden vermutlich zu Beginn erstmal dankbar sein und sich darüber freuen, doch wenn es eine Weile her ist, werden sie sich nicht mehr daran erinnern, was du für sie getan hast. Lass nicht Bitterkeit in dein Leben eintreten weil du heute Gutes getan hast und morgen vergessen ist. Sei dir bewusst, wenn du Gutes tust dann ist es Lohn in sich. Sei dir bewusst es ist schön Gutes zu tun, geben ist seliger als nehmen heißt es so schön, daher tue Gutes ohne zu erwarten das Menschen dir dafür Danken oder Anerkennung geben, und tue Gutes ohne zu erwarten das Menschen dir später Gutes tun. Tue einfach Gutes um des Guten willens, und ziehe die Möglichkeit ein, dass die Menschen es morgen wieder vergessen. Tue trotzdem Gutes, lächle darüber, tue das was du tust mit Liebe, mit Hingabe, mit Herzensblut, mit Energie das hat in sich den Lohn. Du brauchst keinen weiteren Lohn, du tust einfach Gutes um des Guten Willens, du tust Gutes und steckst dein Herz hinein, das ist ein so schönes Gefühl, da ist so viel Liebe, so viel Freude dabei. Geben ist seliger als nehmen, du brauchst keine Belohnung für das tun des Guten, lasse einfach los, und erkenne an wenn. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Alles ist vergänglich

Play

Pratyahara vor der Meditation Was du über Jahre aufgebaut hast, kann über Nacht zerstört werden …Bau trotzdem auf. Wunderschöner Text aus dem Buch „Paradoxical Commandments“ von Kent M. Keith Herzlich willkommen zum Podcast über Liebe, Hingabe, über Mitgefühl und Herzenswärme und Herzensöffnung. Wenn du etwas erreichen willst dann tue es mit Enthusiasmus, Engagement und Freude. Es ist nicht erheblich, was du machst, denn alles wird vergehen, alles ist nicht für die Ewigkeit, was wirklich wichtig ist, ist das du das was du tust aus ganzem Herzen tust, dich engagierst, dass du es mit Liebe machst. Baue auf und engagiere dich, schau wo du etwas Gutes bewirkst. Du kannst überlegen wie kannst du deine Energie einsetzen um Gutes zu bewirken, wie kannst du deine Talente, deine besonderen Fähigkeiten einsetzen zum Wohl anderer. Im Prozess dieses Aufbaus und Engagement hast du dein Herz geöffnet, auf dem Weg dort hin hast du Menschen berührt und erhöht, dann war es Wert das das äußere kaputt gehen kann. Sei nicht enttäuscht, baue trotzdem weiter auf selbst wenn es am Ende verfällt, da du dankbar bist das du im Prozess des Aufbauen viel gutes erfahren hast, und viele Menschen im Herzen berührt hast. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de