Alles ist vergänglich

Play

Pratyahara vor der Meditation Was du über Jahre aufgebaut hast, kann über Nacht zerstört werden …Bau trotzdem auf. Wunderschöner Text aus dem Buch „Paradoxical Commandments“ von Kent M. Keith Herzlich willkommen zum Podcast über Liebe, Hingabe, über Mitgefühl und Herzenswärme und Herzensöffnung. Wenn du etwas erreichen willst dann tue es mit Enthusiasmus, Engagement und Freude. Es ist nicht erheblich, was du machst, denn alles wird vergehen, alles ist nicht für die Ewigkeit, was wirklich wichtig ist, ist das du das was du tust aus ganzem Herzen tust, dich engagierst, dass du es mit Liebe machst. Baue auf und engagiere dich, schau wo du etwas Gutes bewirkst. Du kannst überlegen wie kannst du deine Energie einsetzen um Gutes zu bewirken, wie kannst du deine Talente, deine besonderen Fähigkeiten einsetzen zum Wohl anderer. Im Prozess dieses Aufbaus und Engagement hast du dein Herz geöffnet, auf dem Weg dort hin hast du Menschen berührt und erhöht, dann war es Wert das das äußere kaputt gehen kann. Sei nicht enttäuscht, baue trotzdem weiter auf selbst wenn es am Ende verfällt, da du dankbar bist das du im Prozess des Aufbauen viel gutes erfahren hast, und viele Menschen im Herzen berührt hast. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Das Gebet des heiligen Franziskus – vollständige Rezitation

Play

PratyaharaBis jetzt hast du eine Reihe von Podcasts mit Kommentaren zum Friedensgebet gehört. Jetzt zum Abschluss der Reihe, findest du hier das vollständige Gebet des heiligen Franziskus: Herr, mache mich zum Werkzeug Deines Friedens: dass ich Liebe bringe, wo man sich hasst, dass ich Versöhnung bringe, wo man sich kränkt, dass ich Einigkeit bringe, wo Zwietracht ist, dass ich den Glauben bringe, wo Zweifel quält, dass ich die Hoffnung bringe, wo Verzweiflung droht, dass ich die Freude bringe, wo Traurigkeit ist, dass ich das Licht bringe, wo Finsternis waltet. Meister, hilf mir, dass ich nicht danach verlange getröstet zu werden, sondern zu trösten, verstanden zu werden, sondern zu verstehen, geliebt zu werden, sondern zu lieben. Denn: Wer gibt, der empfängt, Wer verzeiht, dem wird verziehen, Wer stirbt, der wird zum ewigen Leben geboren. Amen . Podcast von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de. Mit der nächsten Folge beginnt eine neue Reihe. Der Titel wird sein: Liebe Trotzdem. Es sind Kommentare zu einem Text aus dem Buch „Paradoxe Empfehlungen“. Du kannst dich jetzt schon darauf freuen.

Bringe Freude – Friedensgebet des Franz von Assisi

Play

gluecklich-sein-300Dass ich die Freude bringe, wo Traurigkeit ist – das ist der siebte Vers des Friedensgebets des Heiligen Franziskus. Freude und Glücklichsein, danach sehnt sich jeder Mensch. Indem du anderen Freude bringst, kannst du selbst glücklich sein.  Nach einem Verlust ist Trauer etwas ganz Natürliches, auch etwas Wichtiges. Manchmal dauert die Trauer aber sehr lange an, manchmal hat die Trauer keinen wirklichen Grund. Hier bekommst du Anregungen, wie du selbst aus der Trauer wieder zu mehr Freude kommen kannst, und wie du Menschen mit Liebe aus der Trauer zur Freude führen kannst… Auch dies ist wieder eine Sendung aus unserem Partner-Kanal, dem Liebes-Podcast. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Gebet des Heiligen Franziskus – neue Reihe im Glücklichsein Podcast

Play

gluecklich-sein-300Heute beginnt eine neue Reihe im Glücklich Sein Podcast, ein Kommentar zum Friedensgebet des Heiligen Franziskus, der auch Franz von Assisi genannt wird. Das Friedensgebet des Franziskus drückt wunderbar aus, wie du aus dem Geist der Nächstenliebe leben kannst. Indem du Liebe ausdrückst, wirst du selbst glücklich. In diesem kurzem Podcast gibt dir Sukadev einige Denkanstöße für mehr Liebe und Glück im Alltag.

Das Vollkommene wird kommen – Hohelied der Liebe 10. Vers

Play

liebe-podcast-1440In der Liebe leuchtet die Vollkommenheit auf. Darauf kannst du bauen. Dies sagt der Apostel Paulus im 10. Vers vom Hohelied der Liebe. Dies ist die letzte Folge der Kommentare zum Hohelied der Liebe. Liebe ist Ziel menschlichen Strebens. In der Liebe kannst du wahrhaftiges Glück, wahrhaftige Freude erfahren. Und die Verse aus dem Hohelied der Liebe kannst du sehen wie eine Anleitung zum Glücklichsein. Lass dich inspirieren! Beim nächsten Mal geht es weiter mit einem anderen Text, nämlich dem Friedensgebet des Heiligen Franz von Assisi. Auch das kannst du als Anleitung zum Glücklichsein interpretieren.

Das Hohe Lied der Liebe als Weg zum Glück

Play

liebe-podcast-1440Heute beginnt eine neue Reihe dieses Glücks-Podcasts: Glück durch Liebe, durch bedingungslose Liebe, durch Nächstenliebe. Sukadev interpretiert das Hohelied der Liebe des Apostels Paulus. Du findest die Verse, die Sukadev interpretiert, im ersten Korintherbrief im 13. Kapitel. Das sind keine theologische Kommentare. Vielmehr kleine Anregungen für Liebe im Alltag – als Weg zum Gück, als Glückstipps. Heute liest Sukadev einfach den Text vor. Lass ihn auf dich wirken – spüre dabei Glück und Liebe. Hier also die erste Folge der neuen Reihe dieses Glückspodcast: Das Hohelied der Liebe.

Grundlose Liebe – im Hier und Jetzt

Play

liebe-podcast-1440Liebe ist ein Weg zum Glück – und Glück ist ein Weg zur Liebe. Andere sagen sogar: Glück ist Liebe. Und Liebe ist Glück. Wer nicht in einer persönlichen Beziehung lebt, wurde vielleicht bei den letzten Podcast-Folgen mit den Tipps für mehr Liebe in der Partnerschaft etwas melancholisch. Hier geht es jetzt um das Gefühl der grundlosen Liebe: Du kannst Liebe jetzt erfahren. Liebe als Herzensöffnung, Liebe als Freude, Liebe als Glück. Im Sanskrit Begriff Ananda (Glück, Freude) ist immer auch Prema (Liebe enthalten). Hier gibt dir Sukadev Bretz, der Autor und Sprecher dieses Podcasts, Tipps für grundlose Liebe im Hier und Jetzt. Es ist eine Art Achtsamkeitsmeditation – die nur 2 Minuten dauert und den Alltag mit tiefem Gefühl erfüllen kann.

Glückspodcast: Karma und Karma Yoga

Play

gluecklich-sein-300Glück kommt, indem du das annimmst, was geschehen soll. Erkenne: Was auch immer kommt, geschieht, damit du davon lernst. Dies ist der zweite Teil der Vortragsreihe „Enthusiastisch und verhaftungslos leben“ mit Sukadev Bretz von Yoga Vidya.

Mehr Freude erfahren – kleines und großes Glück

Play

gluecklich-sein-300 Frage eines Seminarteilnehmers: „Wie kann ich lernen, mehr Freude zu fühlen?“ Sukadev antwortet sehr ausführlich – spricht über absolute und relative Freude, über Temperamentakzeptanz. Dies ist ein Mitschnitt aus einem Seminar mit Sukadev zum Thema „Spirituelle Entwicklung“. Dieses Mal also ein Podcast aus einem anderen anderen Partner-Kanal dieses Glücklich Sein-Podcasts: Nämlich aus dem Yoga Vidya Satsang Podcast. Sukadev geht auf zwei Weisen ein, um mehr Freude zu erfahren:

  • mehr Freude durch Bewusstsein der wahren Natur (das hast du auch schon in den letzten Podcasts hier erfahren)
  • dein Temperament annehmen wie es ist.

Dieser Podcast ist der fünfte Vortrag aus der Vortragsreihe „Spirituelle Entwicklung“. Auch wenn  das ein Vortrag ist, der herausgegriffen wurde aus einer ganzen Vortragsreihe, hoffen wir, dass er für dich hilfreich sein wird. Aufnahme aus dem Spirituellen Retreat bei Yoga Vidya Bad Meinberg im März 2012. http://www.yoga-vidya.de

Für dauerhaftes Glück – strebe nach dem höchsten

Play

gluecklich-sein-300 Menschliche Sehnsüchte und Bestrebungen sind Umwege zur Erfahrung des höchsten Selbst. Tief im inneren suchen Menschen nach der höchsten Erfahrung – nur diese macht sie dauerhaft glücklich. Wieder ein Podcast aus dem Partner-Kanal „Gelassenheit entwickeln“. Eine weitere Ausgabe zum Thema – der philosophische Weg zum Glück. Sukadev sagt in diesem Podcast: Du bist Sat Chid Ananda – unendliches Sein, Wissen und Glückseligkeit. Bewusst oder unbewusst strebst du danach, unendliches Sein zu erfahren.

Alle Sehnsüchte und Bestrebungen sind Ausdruck des tiefen Strebens nach Ausdehnung, nach Freiheit: Streben nach mehr, z.B. mehr Geld, mehr Besitz, mehr Fähigkeiten. All das ist Ausdruck der Unzufriedenheit mit der Begrenztheit.

Ähnlich verhält es sich mit dem Streben nach äußerer Freiheit. Die Sehnsucht nach äußerer Freiheit ist Ausdruck des Strebens nach der wahren Natur . Denn deine wahre Natur ist ewig freit.

Auch die Sehnsucht nach Ewigem kommt daher: Du hast ein Streben nach Überleben nach dem Tod . Dazu gehört nicht nur Streben nach Unsterblichkeit der Seele. Menschen wollen überleben über Kinder, Firma, Vermächtnis, Kunst etc. All das ist Ausdruck des Verlangens nach Ewigkeit.

Wie ist es mit der Sehnsucht nach menschlicher Liebe, nach Gemeinschaftserfahrungen ? Auch das, sogar Fußballschauen und Public Viewing zeugen vom Streben nach Einheit. Letztlich finden menschliche Bestrebungen ihre Erfüllung nur in der Verwirklichung des Höchsten. Wenn du das erkennst, kannst du gelassener damit umgehen, dass die menschlichen Anstrengungen auf der materiellen Ebene nie die Erfüllung bringen, die du dir ersehnst.

Dieser Podcast ist die Wiedergabe der 29. Ausgabe des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast.

11 Zeige deine Anerkennung

Play

gluecklich-sein-300In diesem Podcast ermutigt dich Sukadev dazu, anderen deine Anerkennung auszusprechen. Menschen freuen sich, wenn sie den Respekt anderer erfahren. Und das gibt Anlass zur Mitfreude für alle anderen. Daher: Überlege, wofür du anderen deine Anerkennung ausdrücken willst – so wirst auch du ein Bad von Freude und Dankbarkeit erfahren. Übrigens: Sukadev spricht hier bewusst nicht von Loben – in machen Kontexten ist „Lob“ etwas was ein bisschen von oben herab klingt. Anerkennung – das kannst du gegenüber jedem empfinden und ausdrücken. Anerkennung schenken und Anerkennung erfahren – einfache und machtvolle Weisen, depressive Verstimmungen und Ängste zu überwinden – und Glück im Alltag zu erfahren. Viele kleine Glücksmomente – das ist das Grundrezept für eine Grundstimmung der Freude und des Glücks.

Auch dieser Podcast ist ein Auszug aus dem Gelassenheits-Podcast.

 

10 Jeden Tag eine gute Tat – für mehr Freude in der Welt

Play

gluecklich-sein-300Eine einfache Weise, mehr Glück in die Welt zu bringen: Tue jeden Tag eine gute Tat. Suche nach Gelegenheiten, Gutes zu tun. Und: Tue es. Sukadev gibt dir in diesem Podcast viele Anregungen, wie du selbst glücklicher werden kannst  – indem du andere glücklich machst. Dies ist auch eine einfache Möglichkeit, kleinen depressiven Verstimmungen zu entgehen: Mache jemand anderen glücklich. Tue eine gute Tat. Überwinde deine Angst davor, aufdringlich zu sein: Hilf anderen, gehe auf andere zu.

 

09 Freude durch Gottesverehrung

Freude durch Gottesverehrung – ich hoffe dir wird es jetzt nicht zu religiös in dieser 9. Ausgabe des Glücklich Sein Podcasts… Und du brauchst auch keine Angst zu haben, dass es so weiter geht… Aber wenn du dich darauf einlassen kannst – Gottesverehrung ist eine einfache Weise, Glück und Freude zu erfahren – auch wenn das Leben mal nicht so einfach ist. Wie das geht? Lausche dieser Hörsendung:

Play

Zu den Formen der Gottesverehrung können gehören: Gebet, Dankbarkeitsaffirmationen, Verneigungen, eigene Rituale, Bilder aufhängen, und vieles mehr. was meinst du? Schreib doch etwas hier im Kommentar!

„09 Freude durch Gottesverehrung“ weiterlesen

08 Sieh das Göttliche im Schönen – für Glück und Freude

Glück und Freude – wie kannst du diese erfahren? Eine sehr wirksame Methode ist die Wahrnehmung des Göttlichen. Selbst wenn du nicht religiös bist, kannst du das mal ausprobieren. Wie das geht? Das verrät dir Sukadev in dieser 8. Ausgabe des Glücklich Sein Podcast:

Play

Musst du an Gott glauben, um von dieser Hörsendung nutzen zu ziehen? Nein, auch ohne Glaube an Gott kannst du die Erfahrung machen, dass die intensive Wahrnehmung von etwas Schönem dir ein Gefühl der Ehererbietung gibt – und damit von Freude und Glück. Schreib doch einen Kommentar, was du dazu meinst… „08 Sieh das Göttliche im Schönen – für Glück und Freude“ weiterlesen

07 Intensiviere die Achtsamkeit – intensive Freude und Glück

Intensive Freude und Glück – das kannst du erfahren, indem du deine Achtsamkeit, deine Bewusstheit erhöhst. Achtsamkeit hochdrehen – ja, das geht. So wie du deinen Arm anspannen kannst, kannst du deine Aufmerksamkeit erhöhen – für eine sehr intensive Erfahrung. Wie das geht? Dazu bekommst du in dieser Ausgabe des Glücklich Sein Podcast viele Anregungen:

Play

Yoga Psychologie im Alltag – darum geht es in dieser Podcast Reihe. Was spirituell hilfreich ist, ist auch gut für Freude im Leben. „07 Intensiviere die Achtsamkeit – intensive Freude und Glück“ weiterlesen

06 Liebe und Herzensverbindung – für mehr Freude und Glück

gluecklich-sein-300Froh zu sein bedarf es wenig – und wer froh ist, ist ein König. So lautet ein bekanntes Kinderlied. Und wie wirst du froh? Dazu bekommst du in diesem Glücklich-Sein Podcast viele Anregungen. Eine ist: Empfinde Liebe zu deinen Mitmenschen. Und wie geht das? Stelle eine Herzensverbindung her. Und wie geht das? Höre dazu diese Hörsendung an…

Play

Dies ist Yoga Psychologie praktisch angewandt – schreibe doch als Kommentar, wie dir das hilft. Oder hast du eigene Vorschläge? „06 Liebe und Herzensverbindung – für mehr Freude und Glück“ weiterlesen

05 Kleine Ziele und Herausforderungen – für mehr Freude

Nichtanhaften ist ein Weg zu Glück und Freude – aber auch das spielerische Verfolgen von Zielen und das bewusste Suchen von kleinen und größeren Herausforderungen. In dieser Folge des Glücklich Sein Podcast erfährst du einiges darüber – und bekommst ganz praktische Tipps für mehr Freude und Glück im Alltag.

Play

Eine kurze Hörsendung – manchmal liegt in der Kürze die Würze. Und manchmal machen kleine Veränderungen große Verbesserungen im Leben. „05 Kleine Ziele und Herausforderungen – für mehr Freude“ weiterlesen

04 Feiere – und sei glücklich

Feiere, wenn du etwas erreicht hast. Genieße die Momente, wenn du etwas abgeschlossen hast. So erfährst du inneres Glück und Freude – und freust dich auch, wenn du wieder etwas Neues angehst. Sukadev gibt dir in dieser Hörsendung einige Anregungen:

Play

Freude Freude Freude – immer wieder Freude.
Joy Joy Joy – ever New Joy Joy

Diese Folge des Glücklich-Sein-Podcast ist entnommen aus dem Gelassenheits-Podcast von und mit Sukadev Bretz – denn zu Glück und Freude gehört auch Gelassenheit.

 

03 Achtsamkeit durch Worte – Glückstipp Nr. 3

gluecklich-sein-300Achtsamkeit im Hier und Jetzt – das ist eine einfache Weise, sofort glücklich zu sein. Erfahre wie das geht – mit einfachen Worten:

Play

Paradoxerweise können dir Worte dazu verhelfen. Manchmal ist das eine richtig, manchmal das Gegenteil: wortlose Bewusstheit führt sofort zur Erfahrung von Frieden. Aber Worte können dich manchmal überhaupt erst in die Achtsamkeit führen.

Diese Folge des Glücklich-Sein-Podcast ist entnommen aus dem Gelassenheits-Podcast von und mit Sukadev Bretz – denn zu Glück und Freude gehört auch Gelassenheit.

02 Glücklich sein durch Achtsamkeit – sei im Hier und Jetzt

Play

gluecklich-sein-300Zweiter Glücks-Tipp: Du kannst in jedem Moment glücklich sein – wenn du ganz im Hier und Jetzt bist. Das Hier und Jetzt – da ist das Glück zu finden. Wie du das erfahren kannst? Darüber spricht Sukadev in dieser zweiten Folge des Glücks-Podcast… Noch zwei Tipps: Es hängt mit Achtsamkeit zusammen…

Mein Podcast bei podster

Glücklich sein – Tipp Nr 1 für Freude im Alltag

Play

gluecklich-sein-300Glücklich sein – wie geht das? Dazu bekommst du in diesem neuen Podcast wertvolle Tipps. Glück im Alltag – Freude jetzt – darum geht es hier. Manche der Tipps kannst du sofort umsetzen. Über manche andere kannst du erst nachdenken. Ärgere dich nicht, wenn da mal ein Tipp dabei ist, mit dem du nichts anzufangen weißt – freue dich über die Tipps, die dir weiterhelfen. Und hier kommt gleich der erste Tipp: Denke darüber nach, was dich glücklich macht. Ich werde nicht mehr hier verraten – du musst schon selbst den Podcast anhören… Viel Inspiration dabei. Ach ja, mein Name ist Sukadev Bretz, ich bin Gründer und Leiter von Yoga Vidya.