Liebe als Leitsatz des Lebens

Play

liebe-podcast-1440Heute fange ich mit einer neuen Podcast-Reihe zum Thema Liebe an. Ich lese aus Swami Sivanandas Buch „Göttliche Erkenntnis“ aus dem Kapitel „Liebe“ und kommentiere da jeweils die einzelnen Verse. Swami Sivananda schreibt: „Liebe ist das Grundprinzip, ja das Grundgesetz des Lebens. Lieben heißt das Kosmische Gesetz erfüllen. Und das Kosmische Gesetz zu erfüllen, bedeutet ewigen Frieden und immerwährendes Glück. Diese Welt kam aus der Liebe. Sie besteht in Liebe. Sie löst sich letztlich in Liebe auf. Liebe ist die Triebkraft des Universums. Liebe ist Leben. Liebe ist Freude. Liebe ist Wärme. Liebe ist das goldene Band, das Herz an Herz und Seele an Seele bindet. Liebe ist konstruktiv und schöpferisch. Liebe bindet und baut auf. Liebe ist das Prinzip der Erneuerung. Liebe ist tatsächlich eine Substanz, die man vertrauensvoll verwenden kann. Liebe ist etwas, das konkret existiert. Wer das Gesetz der Liebe mit wissenschaftlicher Genauigkeit anwendet, kann Wunder wirken. Das Gesetz der Liebe ist eine viel großartigere Wissenschaft als jede moderne Wissenschaft. Das Gesetz der Liebe ist vorherrschend unter Heiligen und guten Menschen. Leben heißt lieben. Lieben heißt leben. Du lebst, um lieben zu lernen. Du liebst, um zu lernen, im Ewigen zu leben. Ein Leben ohne Glauben, Liebe und Hingabe ist trostlose Vergeudung. Es ist wahrer Tod.“ Dies ist ein fantastischer Text zum Thema Liebe. Du kannst ihn einfach auf dich wirken lassen. Reflektiere darüber, was er bedeuten kann. Und spüre jetzt und in diesem Moment Liebe. Erinnere dich an die Menschen, die du liebst. Denke an deine Liebe zur Natur, zu Gott, zur Schöpfung. Denke nicht nur daran, fühle es. Mehr zum Thema Liebe auf http://wiki.yoga-vidya.de/Liebe. Und was ist Liebe überhaupt? Dazu erfährst du einiges auf http://wiki.yoga-vidya.de/Definition_Liebe .

Sei glücklich und fröhlich, auch wenn es anderen nicht gefällt

Play

gluecklich-sein-300Wenn du heiter und fröhlich bist, werden Menschen dich beneiden – …Sei trotzdem fröhlich. Ein sehr inspirierender Text aus dem Buch „Paradoxical Commandments“ von Kent M. Keith Es gibt manche Menschen die sind richtige Frohnaturen und es gibt Menschen, die es weniger sind. Die vielleicht denken, hat der es gut, ich habe es viel schwieriger, warum kann es mir nicht so gut gehen? Kultiviere eine gewisse Fröhlichkeit, das hilft dir auf dem spirituellen Weg weiter zu kommen. Sei heiter und fröhlich und lass deine Freude auch auf andere überspringen. Sei liebevoll, sei freundlich, sei fröhlich, sei voller Freude, auch wenn deine Freude mal nicht überspringt. Manche Menschen mögen vielleicht deine Freude dir vorwerfen oder sagen; du bist oberflächlich, du denkst nicht tief, sei trotzdem fröhlich. Wenn möglich sei fröhlich, und sei dir bewusst, wenn du lächelst dann lächelt auch der andere, wenn du fröhlich bist dann ist meist auch der andere fröhlich, wenn du freundlich bist dann ist auch der andere freundlich, sei heiter, fröhlich und freundlich. Lasse dich nicht von einzelnen Menschen in deiner Heiterkeit, in deiner Liebesfähigkeit in deiner Freundlichkeit beeinflussen. Sei heiter, sei fröhlich, begegne den Menschen mit Freude und Liebe selbst wenn die Menschen dir das manchmal vorwerfen, selbst wenn sie manchmal nicht positiv reagieren. Du wirst viele Menschen positiv beeinflussen, aber du kannst es nicht allen Menschen recht machen, aber du kannst mit deiner Heiterkeit, mit deiner Fröhlichkeit, mit deiner Liebe Menschen anstecken und tief im Herzen berühren. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Lass dich nicht beirren Groß zu Denken

Play

liebe-podcast-1440 Kennst du das: Du hast eine großartige Idee, willst ein großes Projekt angehen und dann kommt jemand und meint: Das wird nie was. Das ist öfters so. Wer groß denkt, wird meist von Kleingeistern behindert – … denke trotzdem groß. Wunderschöner Text aus dem Buch „Paradoxical Commandments“ von Kent M. Keith Wenn du idealistisch bist, wenn du anderen helfen willst, wenn du dich für etwas engagiert dann denkst du oft groß und wer groß denkt wird von Kleingeistern behindert, Liebe trotzdem. Du setzt dich z.B. für Tierrechte/Tierversuche ein das diese ein Ende finden, da du weißt, Tierrechte sollten sich von den Menschenrechten nicht unterscheiden, und du willst dich dafür einsetzen. Oder du bist Veganer, du denkst Menschen sollten keine Tiere verzehren, Tiere nicht ausnutzen. Oder du engagierst dich für Ökologie usw., du hast große Ideen, du eröffnest ein Yogacenter, du weißt wenn viele Menschen Yoga üben dann wird die Welt ein Kleinwenig besser. Du denkst groß und dann gibt es alle möglichen Kleingeister und die denken dann viel kleiner und mögen dich ausbremsen wollen, denke trotzdem groß. Erkenne die Kleingesiter auch an den sie haben auch ihre Funktion, sei dankbar für die Hindernisse der Kleingeister, denke trotzdem groß. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Möge ich andere Verstehen – Friedensgebet des Franz von Assisi

Play

Verstehe andere – und andere werden dich verstehen.  Schenke anderen deine Liebe – so werden andere dir ihre Liebe schenken. gluecklich-sein-300Sukadev spricht über den zehnten Vers des Friedensgebets des Heiligen Franz von Assisi: „Hilf mir, dass ich nicht danach verlange Verstanden zu werden, sondern zu verstehen“. Dieser Satz darf natürlich nicht missverstanden werden: Es ist selbstverständlich auch gut, die Liebe der anderen zuzulassen, Verständnis zu suchen und zu bekommen. Es ist jedoch besonders wichtig, sich um Verständnis anderer zu bemühen. Menschen sind unterschiedlich, handeln aus verschiedensten Motiven, Verletzungen und Gekränktheiten. Gib ihnen etwas Liebe, gib ihnen etwas Verständnis. Dieser Podcast will dir dazu ein paar Anregungen, Denkanstöße und hoffentlich Inspiration für mehr Liebe im Alltag geben. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Bringe Trost den Leidenden – Gebet des Franz von Assisi

Play

gluecklich-sein-300Bringe den Leidenden Trost – so wirst du selbst Trost finden. Mache andere glücklich  – so wirst du glücklich sein. So sagt es der Heilige Franz von Assisi in seinem Friedensgebet. Der neunte Vers des Friedensgebet des Franz von Assisi lautet vollständig: „Hilf mir, dass ich nicht danach verlange getröstet zu werden, sondern zu trösten“. Sukadev gibt dir in diesem vierminütigen Podcast ein paar gute Anregungen. Es ist wichtig, auch selbst um Trost zu bitten. Es ist gut, sich für Trost zu öffnen. Und es ist wichtig, andere zu trösten. Es gibt so viel Leid in dieser Welt. Die Liebe gibt uns die Kraft, Trost zu schenken. Und durch ein Gebet kannst du diese Liebe und diese Kraft erfahren. Wie das genauer geht – darum geht es in diesem kurzen Podcast, der wieder eine Anregung für mehr Liebe im Alltag ist. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

 

Lass mich Licht bringen – Friedensgebet des Franz von Assisi

Play

liebe-podcast-1440Lass mich Licht bringen. Es gibt so viel Dunkelheit, so viel Trauer, so viel Verzweiflung in dieser Welt. Bringe Licht in die Herzen der Menschen – so erfährst du selbst Glück. Dass ich das Licht bringe, wo Finsternis waltet – so lautet daher der achte Vers des Friedensgebet des Heiligen Franziskus. Finsternis kann in der eigenen Seele sein. So viele Menschen sind in einer inneren Dunkelheit. Aus Liebe willst du Licht in das Dunkel bringen. Dazu ist Demut so wichtig. Hier in diesem kurzen Podcast bekommst du einige Anregungen, wie du etwas Licht in die innere Finsternis bringen kannst – und anderen behilflich sein kannst. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Bringe Freude – Friedensgebet des Franz von Assisi

Play

gluecklich-sein-300Dass ich die Freude bringe, wo Traurigkeit ist – das ist der siebte Vers des Friedensgebets des Heiligen Franziskus. Freude und Glücklichsein, danach sehnt sich jeder Mensch. Indem du anderen Freude bringst, kannst du selbst glücklich sein.  Nach einem Verlust ist Trauer etwas ganz Natürliches, auch etwas Wichtiges. Manchmal dauert die Trauer aber sehr lange an, manchmal hat die Trauer keinen wirklichen Grund. Hier bekommst du Anregungen, wie du selbst aus der Trauer wieder zu mehr Freude kommen kannst, und wie du Menschen mit Liebe aus der Trauer zur Freude führen kannst… Auch dies ist wieder eine Sendung aus unserem Partner-Kanal, dem Liebes-Podcast. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Bringe Hoffnung – Friedensgebet des Franz von Assisi

Play

liebe-podcast-1440Bringe Hoffnung, insbesondere da wo Verzweiflung droht. Dies ist eine Empfehlung im Friedensgebet von Franz von Assisi.  Glaube Liebe Hoffnung – dies ist die Dreiheit, die auch der Apostel Paulus im Hohelied der Liebe empfiehlt. Der sechste Vers des Friedensgebets des Heiligen Franziskus von Assisi lautet wie folgt: „Dass ich die Hoffnung bringe, wo Verzweiflung droht“. Hoffnung ist so wichtig. Auch wenn immer wieder gesagt wird: Sei im Hier und Jetzt – so ist doch die Hoffnung etwas so Wichtiges, um die Gegenwart zu gestalten, um Liebe geben und empfangen zu können. Höre mehr darüber in dieser kurzen Anregung für den Alltag. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Verbreite Vertrauen – Friedensgebet des Franz von Assisi

Play

gluecklich-sein-300Verbreite Vertrauen – verbreite Glaube. Darum geht es im fünften Satz des Friedensgebet von Franz von Assisi. Sukadev gibt dir in diesem kurzem 4-minütigen Podcast einige Anregungen dazu. Lass dich inspirieren. Dies ist ein Kommentar zum fünften Satz des Friedensgebets des Heiligen Franziskus als kleine Anregung, um mehr Liebe und Verständnis in den Alltag zu bringen: Dass ich den Glaube bringe, wo Zweifel quält… Widerstehe der Neigung, selbst neue Zweifel zu säen. Bringe stattdessen Vertrauen, Selbstvertrauen, Kraft und Stärke. http://wiki.yoga-vidya.de/Liebe . Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Lass mich Einigkeit bringen – Friedensgebet des Franz von Assisi

Play

gluecklich-sein-300Glücklich ist, wer etwas Sinnvolles tut. Einigkeit zu bringen, ist etwas sehr Sinnvolles. Liebe zu spüren und zu verbreiten – das ist etwas sehr Erfüllendes. Höre mehr darüber – mit diesem Kommentar zum vierten Vers des Friedensgebets des Heiligen Franziskus von Assisi. „Dass ich Einigkeit bringe, wo Zwietracht ist“. Einigkeit ist wichtig für Liebe, ist wichtig für Frieden. Möge ich Einigkeit bringen. Möge ich selbst keine Zwietracht erfahren, möge ich keine Zwietracht säen. Möge ich ein Instrument des Friedens, der Liebe sein.Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Lass mich Versöhnung bringen – Friedensgebet Franz von Assisi

Play

gluecklich-sein-300Dass ich Versöhnung bringe, wo man sich kränkt. So lautet ein Satz aus dem Friedensgebet von Franz von Assisi.  Liebe entsteht besonders da, wo man auch über Kränkungen hinauswachsen kann: Möge ich selbst Kränkungen überwinden können. Möge ich selbst niemanden kränken. Möge ich Versöhnung bringen. Dies ist eine Folge aus dem Partnerkanal dieses Glücklich Sein Podcast, nämlich aus dem Liebes-Podcast. Lesung und Kommentar zum dritten Vers des Friedensgebets des Heiligen Franziskus. http://wiki.yoga-vidya.de/Franz_von_Assisi . Mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de

Lass mich Liebe bringen, wo man sich grollt

Play

gluecklich-sein-300Sukadev spricht über den zweiten Satz des Friedensgebet des Heiligen Franziskus: Dass ich Liebe bringe, wo man sich grollt. Das ist so wichtig: Möge Liebe wieder kommen, wo  Unstimmigkeiten und Groll vorherrschen. Das Friedensgebet des Heiligen Franz von Assisi ist zwar schon recht alt. Es hat aber nichts an Aktualität verloren. Lass dich inspirieren zu mehr Liebe im Alltag. Und du kannst dir das immer wieder vornehmen: Möge ich Liebe bringen, möge ich Verständnis bringen. http://www.yoga-vidya.deliebe-podcast-1440

Gebet des Heiligen Franziskus – neue Reihe im Glücklichsein Podcast

Play

gluecklich-sein-300Heute beginnt eine neue Reihe im Glücklich Sein Podcast, ein Kommentar zum Friedensgebet des Heiligen Franziskus, der auch Franz von Assisi genannt wird. Das Friedensgebet des Franziskus drückt wunderbar aus, wie du aus dem Geist der Nächstenliebe leben kannst. Indem du Liebe ausdrückst, wirst du selbst glücklich. In diesem kurzem Podcast gibt dir Sukadev einige Denkanstöße für mehr Liebe und Glück im Alltag.

Das Vollkommene wird kommen – Hohelied der Liebe 10. Vers

Play

liebe-podcast-1440In der Liebe leuchtet die Vollkommenheit auf. Darauf kannst du bauen. Dies sagt der Apostel Paulus im 10. Vers vom Hohelied der Liebe. Dies ist die letzte Folge der Kommentare zum Hohelied der Liebe. Liebe ist Ziel menschlichen Strebens. In der Liebe kannst du wahrhaftiges Glück, wahrhaftige Freude erfahren. Und die Verse aus dem Hohelied der Liebe kannst du sehen wie eine Anleitung zum Glücklichsein. Lass dich inspirieren! Beim nächsten Mal geht es weiter mit einem anderen Text, nämlich dem Friedensgebet des Heiligen Franz von Assisi. Auch das kannst du als Anleitung zum Glücklichsein interpretieren.

Liebe ohne Erwartung – wichtige Grundlage für Glück

Play

liebe-podcast-1440Die Liebe ist langmütig und freundlich – so sagt es Paulus im Korintherbrief, im Hohelied der Liebe. Das ist zwar nicht so einfach – aber ein ganz entscheidender Schlüssel zum Glück. Menschen gehen durch verschiedene Phasen, Menschen erfüllen nicht die Erwartungen, die man in sie steckt. Es gibt Missverständnisse – und manchmal erkennt man auch, dass man sich in einem Menschen getäuscht hat. Enttäuschungen gehören zum Leben dazu. Enttäuschung ist von der Wortbedeutung her nichts Schlechtes: Es ist das Ende der Täuschung. Enttäuschung sollte nicht zur Ent-Lieb-ung führen. Die Liebe ist langmütig und freundlich – und ist zur Vergebung fähig. Einige Tipps dazu gibt dir Sukadev in dieser Ausgabe des Glückspodcast. Dies ist die fünfte Ausgabe der Kommentare zum Hohelied der Liebe von Paulus, Teil des Glückspodcasts und des Liebes-Podcasts von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Diene mit Liebe – ein Schlüssel zum Glück

Play

liebe-podcast-1440Diene mit Liebe. Das Gefühl ist wichtig, das Herz. Es ist wichtig, anderen zu helfen, Gutes zu tun. Es ist aber auch wichtig, das mit Liebe zu tun. Dienen mit Liebe – das ist höchstes Glück. Dies ist die vierte Ausgabe der Podcast Serie Paulusbriefe – das Hohelied der Liebe. Hier spricht Sukadev über den Vers: Wenn ich alle meine Habe den Armen gäbe, und hätte die Liebe nicht, so wäre mir’s nichts nütze.  Das soll dich nicht davon abhalten, Gutes zu tun. Es ist besser Gutes zu tun auch ohne großes Gefühl, als Schlechtes zu tun. Erinnere dich aber immer wieder daran, dass die Liebe zu Glück führt – und Glück dich beflügelt, anderen mehr zu helfen.

Klugheit und Wissen sind nur mit Liebe wertvoll – Glückstipps aus dem Hohenlied, Teil 3

Play

gluecklich-sein-300Liebe ist wichtiger als Klugheit und die Gabe des Hellsehens. So sagt es Paulus im Hohelied der Liebe. Liebe ist der Schlüssel zum Glück. Darüber spricht Sukadev in dieser Ausgabe des Glücks-Podcast. Lass dich inspirieren – und setze einige der Tipps für mehr Liebe und Glück um. Es ist gar nicht so schwer – manches ist auch einfach und macht sofort glücklicher. Dies ist die dritte Ausgabe der Podcastserie über das Hohelied der Liebe aus dem Korinterbrief des Apostels Paulus.

Das Hohe Lied der Liebe als Weg zum Glück

Play

liebe-podcast-1440Heute beginnt eine neue Reihe dieses Glücks-Podcasts: Glück durch Liebe, durch bedingungslose Liebe, durch Nächstenliebe. Sukadev interpretiert das Hohelied der Liebe des Apostels Paulus. Du findest die Verse, die Sukadev interpretiert, im ersten Korintherbrief im 13. Kapitel. Das sind keine theologische Kommentare. Vielmehr kleine Anregungen für Liebe im Alltag – als Weg zum Gück, als Glückstipps. Heute liest Sukadev einfach den Text vor. Lass ihn auf dich wirken – spüre dabei Glück und Liebe. Hier also die erste Folge der neuen Reihe dieses Glückspodcast: Das Hohelied der Liebe.

Grundlose Liebe – im Hier und Jetzt

Play

liebe-podcast-1440Liebe ist ein Weg zum Glück – und Glück ist ein Weg zur Liebe. Andere sagen sogar: Glück ist Liebe. Und Liebe ist Glück. Wer nicht in einer persönlichen Beziehung lebt, wurde vielleicht bei den letzten Podcast-Folgen mit den Tipps für mehr Liebe in der Partnerschaft etwas melancholisch. Hier geht es jetzt um das Gefühl der grundlosen Liebe: Du kannst Liebe jetzt erfahren. Liebe als Herzensöffnung, Liebe als Freude, Liebe als Glück. Im Sanskrit Begriff Ananda (Glück, Freude) ist immer auch Prema (Liebe enthalten). Hier gibt dir Sukadev Bretz, der Autor und Sprecher dieses Podcasts, Tipps für grundlose Liebe im Hier und Jetzt. Es ist eine Art Achtsamkeitsmeditation – die nur 2 Minuten dauert und den Alltag mit tiefem Gefühl erfüllen kann.

Macht euch Komplimente – Glück durch Liebe Tipp # 5

Play

liebe-podcast-1440Glück durch Liebe – dies ist jetzt der fünfte Glückstipps zu diesem Thema. Eine einfache Weise die Partnerschaft wiederzubeleben ist es, sich Komplimente zu machen. Waren die letzten Podcasts Tipps, wie ihr eure Liebe wiederbeleben könnt durch Stille, Achtsamkeit, meditatives Schweigen, geht es dieses Mal um’s Reden. Um eine bestimmte Form des Redens – nämlich der Wertschätzung. Wertschätzendes Sprechen – das ist etwas das nicht nur in der persönlichen Partnerschaftsbeziehung eine Rolle spielt. Du kannst auch anderen deine Wertschätzung ausdrücken. Sage jedem Menschen in deiner Umgebung jeden Tag etwas, das deine Wertschätzung ausdrückt – so bringst du mehr Glück in die Welt. Dies ist auch der Abschluss der fünfteiligen Serie „Glück durch mehr Liebe in der Partnerschaft“. Damit ist natürlich längst nicht alles gesagt zu diesem Thema. Es gibt noch so viel mehr. Aber da nicht alle Hörer in einer Partnerschaft leben, soll es beim nächsten Mal weitergehen mit einem anderen Thema: Glück durch grundlose Liebe. Du kannst schon neugierig sein was das sein wird.

Gemeinsam liebevoll Schweigen – neues Glück durch Liebe

Play

liebe-podcast-1440Gemeinsam liebevoll schweigen – das ist eine Weise, um Liebe und Glück zu erfahren. Oft wird viel geredet – und manchmal ist Schweigen der bessere Weg. Stille, Achtsamkeit und Bewusstheit – das kann auch in der Partnerschaft die Liebe erhalten und neu beleben. Einige Tipps dazu erhältst du in dieser Ausgabe des Glückspodcasts. Dies ist wieder eine Ausgabe aus unserem Partner-Kanal, dem Liebes-Podcast. Auf gewisse Weise sind diese kurzen Podcast-Folgen eine kleine Ausbildung in mehr Glück und Liebe.

Herzensumarmung für die Liebe

Play

liebe-podcast-1440Hier der dritte Podcast zum Thema Glück durch Liebe – durch die Herzensumarmung. Halte die Liebe wach – das hilft zu tiefem Glück. Eine einfache „Übung“ ist die Herzensumarmung. Umarme jeden Tag deinen Partner/in 1 Minute lang, ohne zu sprechen, Herz an Herz. Spüre, fühle, lass es wirken. Eine Minute bewusstes fühlen, eine Minute für die Liebe, eine Minute der meditativen Bewusstheit. Eine wirkungsvolle Übung, um die Beziehung, die Partnerschaft zu vertiefen, die Liebe wiederzubeleben.

Glück durch Liebe: Schaut euch in die Augen

Play

gluecklich-sein-300Glück durch Liebe – das ist das Thema dieser Folgen unseres Gücks-Podcast. Hier ein Tipp zur Belebung der Liebe in der Partnerschaft: Schaut euch in die Augen – das geht nicht nur in der Zeit des Frisch-Verliebtseins. Vielmehr lässt sich die Liebe jederzeit neu beleben. Es braucht nur 1-2 Minuten, um die Magie der Liebe in der Beziehung wieder aufleben zu lassen. Ein paar Tipps dazu gibt dir Sukadev hier in diesem Podcast. Auf gewisse Weise ist das eine Art Parnter-Meditation.

Glück durch Liebe

Play

gluecklich-sein-300Heute beginnt eine neue Reihe dieses Glücks-Podcasts: Glück durch Liebe. Wir werden hier einige Teile aus dem Partner-Podcast, dem Podcast zum Thema Liebe, veröffentlichen. Auch diese Folgen zum Thema Liebe sind von und mit Sukadev Bretz. Heute die erste Sendung mit der Einführung.

06 Liebe und Herzensverbindung – für mehr Freude und Glück

gluecklich-sein-300Froh zu sein bedarf es wenig – und wer froh ist, ist ein König. So lautet ein bekanntes Kinderlied. Und wie wirst du froh? Dazu bekommst du in diesem Glücklich-Sein Podcast viele Anregungen. Eine ist: Empfinde Liebe zu deinen Mitmenschen. Und wie geht das? Stelle eine Herzensverbindung her. Und wie geht das? Höre dazu diese Hörsendung an…

Play

Dies ist Yoga Psychologie praktisch angewandt – schreibe doch als Kommentar, wie dir das hilft. Oder hast du eigene Vorschläge? „06 Liebe und Herzensverbindung – für mehr Freude und Glück“ weiterlesen

02 Glücklich sein durch Achtsamkeit – sei im Hier und Jetzt

Play

gluecklich-sein-300Zweiter Glücks-Tipp: Du kannst in jedem Moment glücklich sein – wenn du ganz im Hier und Jetzt bist. Das Hier und Jetzt – da ist das Glück zu finden. Wie du das erfahren kannst? Darüber spricht Sukadev in dieser zweiten Folge des Glücks-Podcast… Noch zwei Tipps: Es hängt mit Achtsamkeit zusammen…

Mein Podcast bei podster

Glücklich sein – Tipp Nr 1 für Freude im Alltag

Play

gluecklich-sein-300Glücklich sein – wie geht das? Dazu bekommst du in diesem neuen Podcast wertvolle Tipps. Glück im Alltag – Freude jetzt – darum geht es hier. Manche der Tipps kannst du sofort umsetzen. Über manche andere kannst du erst nachdenken. Ärgere dich nicht, wenn da mal ein Tipp dabei ist, mit dem du nichts anzufangen weißt – freue dich über die Tipps, die dir weiterhelfen. Und hier kommt gleich der erste Tipp: Denke darüber nach, was dich glücklich macht. Ich werde nicht mehr hier verraten – du musst schon selbst den Podcast anhören… Viel Inspiration dabei. Ach ja, mein Name ist Sukadev Bretz, ich bin Gründer und Leiter von Yoga Vidya.