Schicke Segenswünsche und Gedanken der Liebe zu allen

Play

Eine kleine Übung für Jedermann: Schicke Gedanken des Wohlwollens und der Liebe zu allen Wesen. Dieser Podcast hilft dir Liebe als Grundgefühl im Alltag zu etablieren. Eine Übung, du leicht am Abend vor dem Einschlafen machen kannst: Zunächst atme mit dem Bauch ein paar Mal tief eimeditation-tipps.de_.jpgn und aus, wenn du magst kannst du die Übung gleich mit machen, oder einfach zwischendurch wenn es für dich hilfreich ist. Also atme mit dem Bauch tief ein und aus, jetzt atme ein und spüre von oben wie Licht, Energie, Kraft, Liebe dein Herz erfüllt, und mit der Ausatmung sprich folgende Affirmationen „Ich schicke Licht und Liebe zu allen Wesen vor mir, möge es euch gut gehen“, ein paar mal! Dann einatmen lasse dein Herz erfüllen und mit der Ausatmung schicke Licht und Liebe zu allen Wesen hinter dir, verbunden mit der Affirmation, möge es euch gut gehen. Einatmen von oben lasse dich ganz erfüllen mit Licht und ausatmen von Herzen ich schicke Licht und Liebe nach rechts und sage möge es euch gut gehen, immer 3-mal. Einatmen von oben lasse dich erfüllen mit Licht und Kraft, ausatmen schicke Licht und Liebe zu allen Wesen links von dir möge es euch gut gehen, 3 mal. Atme wieder ein, und mit der Ausatmung schicke Licht und Liebe in alle Richtungen möge es euch gut gehen. Jetzt spüre in alle Richtung und nimm dieses Gefühl des erfüllt sein mit in den Tag oder in die Nachtruhe für einen freudevollen Schlaf. Podcast Sprecher ist Sukadev, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. Seminare und Ausbildungen mit Sukadev findest du unter: www.yoga-vidya.de, gebe Sukadev ein, dann erscheinen alle Seminare und Ausbildungen mit Sukadev. Danke fürs zuhören und mitmachen, bis zum nächsten Mal. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Kultiviere Gedanken des Wohlwollens beim Aufstehen, am Tag und beim Einschlafen

Play

Pratyahara vor der MeditationBegrüße den Tag, wirf einen Blick aus dem Fenster, oder mache einen Spaziergang auf einer Tauwiese oder was auch immer dich morgens erhebt. Verbinde deine Tätigkeit mit  Gedanken des Wohlwollens. Du könntest dir überlegen welche Menschen dir heute besonders wichtig sind, für diese 4 – 9 Menschen stelle dir so jeden der Menschen vor, und sage geistig und von Herzen deine Segenswünsche. Beginne so den Tag die Menschen die heute für dich wichtig sind bewusst zu sein, spüre sie einen Moment lang von Herzen und schicke ihnen Gedanken der Liebe und des Wohlwollens. Im weiteren Tag wünsche auch ihm oder ihr alles Gute und spüre von Herzen her. Was du für den Abend machen kannst empfehle ich dir im nächsten Podcast, wo es nochmals eine andere Übung gibt. Lesung und Kommentar von Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. http://www.yoga-vidya.de