Stimme dich ein

Man muss auf die Gedankenschwingungen eines anderen eingestimmt sein. Nur dann kann man ihn verstehen. Negative Gedanken verzerren Bilder im Geist, verdrehen den Verstand und verwirren ihn. Erhalte dir deshalb eine wohlwollende Haltung deinem Nächsten gegenüber und signalisiere ihm immer deine Verständnisbereitschaft.
Deine Zellen unterstehen deinem Geist und Gehirn. Jeder geistige Impuls, jeder Gedanke, überträgt sich auf deine Zellen. Habe edle Gedanken von Kraft, Schönheit und Stärke in Gott,… http://bit.ly/1cpGuG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.