19B-19D – Lektion 19 Vedanta Meditation und Jnana Yoga – Meditationsanleitungen

Play

19B In der Tiefe meines Wesens bin ich Sein, Wissen und Glückseligkeit – Meditationsanleitung mit ErläuterungenEine hochwirksame Meditation, um dich in der Tiefe deines Wesens zu verankern. Der Kernsatz ist: In der Tiefe meines Wesens bin ich Sein, Wissen und Glückseligkeit. Auf der Oberfläche meines Geistes mögen viele Wahrnehmungen, Empfindungen und Gedanken sein. Und in […]

Der Beitrag 19B-19D – Lektion 19 Vedanta Meditation und Jnana Yoga – Meditationsanleitungen erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

12A Das Selbst als Satchidananda – Lektion 12

Play

12A Das Selbst als Satchidananda – Vortrag und Meditation – Lektion 12 Vedanta Meditation und Jnana Yoga KursDas Selbst ist Satchidananda, Sein-Wissen-Glückseligkeit. Sukadev ermutigt dich dazu, dich selbst als Satchidananda zu erfahren – und das im Alltag umzusetzen. Dieser Vortrag gibt auch Antworten auf die Frage: Wer bin ich? In früheren Lektionen hat Sukadev mehr […]

Der Beitrag 12A Das Selbst als Satchidananda – Lektion 12 erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

Liebe als größtes Gut, größte Tugend und größtes Wissen

Play

liebe-podcast-1440Hast du dich schon mal gefragt, welches die größte, die edelste Tugend ist? Der große Yoga Meister Swami Sivananda folgt in seinem Buch „Göttliche Erkenntnis“den Aussagen im Hohelied des Apostel Paulus https://wiki.yoga-vidya.de/Hohelied_der_Liebe . Im Kapitel Liebe: „Keine Tugend ist größer als die Liebe; kein Schatz ist größer als die Liebe; kein Wissen ist größer als die Liebe; kein Dharma ist größer als die Liebe; keine Religion ist größer als die Liebe; denn Liebe ist Wahrheit; Liebe ist Gott. Gott ist verkörperte Liebe. In jedem Zoll Seiner Schöpfung kannst Du wahrlich seine Liebe erkennen. Liebe ist der unmittelbare Weg zur Wahrheit und dem Königreich Gottes. Sie ist das Lebensprinzip der Schöpfung. Sie ist der höchste Ausdruck von Seelenkraft. Sie ist die Gesamtheit aller Pflichten der Religion. Sie ist der Zauberstab in den Händen des Gläubigen, durch den er die ganze Welt erobert. Sie war die Triebkraft hinter Mira, Radha, Tukaram, Tulsidas, Gauranga, Jesus und den gottberauschten Sufis, Mansoor und Shams Tabriez.“ Es ist wichtig, dass du dir das im Alltag immer wieder vergegenwärtigst: Liebe ist am wichtigsten und wertvollsten. Manchmal musst du gerade auch mal ungerade sein lassen. Manchmal musst du von deinen so wichtigen Regeln ablassen und die Liebe sprechen lassen. Denke darüber nach, was diese Sätze für dich konkret bedeuten können. Mehr zum Thema Liebe auf https://wiki.yoga-vidya.de/Liebe. Und was ist Liebe überhaupt? Dazu erfahre einiges auf https://wiki.yoga-vidya.de/Definition_Liebe .

Meditation: Alles ist wahrhaftig Brahman

Play

Meditation: Wortlose Bewusstheit: Alles ist wahrhaftig Brahman Abstrakte Meditation für geübte Meditierende: Löse dich von Worten und Bildern. Erfahre wortlose Bewusstheit. In der wortlosen Bewusstheit erfahre: Alles ist wahrhaftig Brahman. Was ist Brahman? Sat Chid Ananada – Sein, Wissen und Glückseligkeit. Brahman ist das Absolute. Brahman ist nicht in Worte zu fassen. Vielleicht kannst du […]

Der Beitrag Meditation: Alles ist wahrhaftig Brahman erschien zuerst auf Yoga Vidya Blog – Yoga, Meditation und Ayurveda.

Chidanand, Sein, Wissen und Glückseligkeit – Vortrag mit Sukadev

Sein, Wissen und Wonne als überdauernde Kernelemente neben Krankheit, Tod und Leid. Vortrag von Sukadev Bretz im Rahmen eines Satsang bei Yoga Vidya in Bad Meinberg. Chidanand – Sein, Wissen und Wonne from Yoga Vidya on Vimeo.