Einige Worte zur Atemtechnik – Teil 2

…“ Das Ausatmen kann durch die Nase geschehen, doch ebenso wohl (und
bequemer) durch den Mund. Zu beachten ist nur: das Ausströmenlassen soll acht Sekunden dauern. Um dieses Zeitmaß zu sichern, singen wir hörbar oder im Geist acht Takte eines Liedes auf „a, e, i, o, u, hu, hu, hu!“…“

Das „hu“ zieht den Bauch ganz tief ein, so daß eine deutliche Querfalte im Bauch entsteht. Auf diese Falte achten wi

http://bit.ly/9TpvGs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.