Debatten über „richtig“ und „falsch“ – nützliches Mittel, oder Hindernis auf dem Weg zum Erwachen?

..gerade im netz, wo worte noch weniger deminsonen besitzen, als im direkten gepräch, von angesicht zu angesicht, halte ich debatten über „richtig“ oder „falsch“ für eine ziemlich gefährliche sache.
auf der anderen seite ist es ein tolles übungsfeld, um auf die eigene motivation und das verhältnis zu seinem ego zu schauen.
inwieweit „klammern“ wir uns an „richtig“ und „falsch“? wieweit spiegelt es unser gefangen sein in eine dualistische denkweise? unser vermeintliches „getrennt sein“ vom vermei… http://bit.ly/dMJLy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.