Wie entsteht Freude?

Play
Play

Kurzvortrag zu: Wie entsteht Freude?

Eine Hörsendung zum Thema Freude.. Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Leiter von Yoga Vidya.

Was bewirkt Freude?

Play
Play

Kurzvortrag zu: Was bewirkt Freude?

Eine Hörsendung zum Thema Freude.. Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Leiter von Yoga Vidya.

Lass mich Liebe bringen, wo man sich grollt

Play

gluecklich-sein-300Sukadev spricht über den zweiten Satz des Friedensgebet des Heiligen Franziskus: Dass ich Liebe bringe, wo man sich grollt. Das ist so wichtig: Möge Liebe wieder kommen, wo  Unstimmigkeiten und Groll vorherrschen. Das Friedensgebet des Heiligen Franz von Assisi ist zwar schon recht alt. Es hat aber nichts an Aktualität verloren. Lass dich inspirieren zu mehr Liebe im Alltag. Und du kannst dir das immer wieder vornehmen: Möge ich Liebe bringen, möge ich Verständnis bringen. https://www.yoga-vidya.deliebe-podcast-1440

Mehr Freude erfahren – kleines und großes Glück

Play

gluecklich-sein-300 Frage eines Seminarteilnehmers: „Wie kann ich lernen, mehr Freude zu fühlen?“ Sukadev antwortet sehr ausführlich – spricht über absolute und relative Freude, über Temperamentakzeptanz. Dies ist ein Mitschnitt aus einem Seminar mit Sukadev zum Thema „Spirituelle Entwicklung“. Dieses Mal also ein Podcast aus einem anderen anderen Partner-Kanal dieses Glücklich Sein-Podcasts: Nämlich aus dem Yoga Vidya Satsang Podcast. Sukadev geht auf zwei Weisen ein, um mehr Freude zu erfahren:

  • mehr Freude durch Bewusstsein der wahren Natur (das hast du auch schon in den letzten Podcasts hier erfahren)
  • dein Temperament annehmen wie es ist.

Dieser Podcast ist der fünfte Vortrag aus der Vortragsreihe „Spirituelle Entwicklung“. Auch wenn  das ein Vortrag ist, der herausgegriffen wurde aus einer ganzen Vortragsreihe, hoffen wir, dass er für dich hilfreich sein wird. Aufnahme aus dem Spirituellen Retreat bei Yoga Vidya Bad Meinberg im März 2012. https://www.yoga-vidya.de

Inneres Glück erfahren durch Zugang zur Glückseligkeit

Play

gluecklich-sein-300 Du strebst nach höchstem Glück. Warum ist das so? Warum reicht etwas Glück nicht aus? Weil deine Natur Ananda ist, Glückseligkeit. Alle kleinen menschlichen Freuden spiegeln letztlich die Freude des Selbst wieder. Es ist möglich diese unendliche und dauerhafte Freude zu erfahren. Das zu erkennen, ist sofort hilfreich: So kannst du nach dem Höchsten streben – du weißt, langfristig wirst du es erfahren. Du kannst gelassen mit den Alltagserfahrungen umgehen. Im Alltag gibt es drei Weisen, Glück zu erfahren – als Spiegelung des Glücks der Seele:

  • Erfüllung von Wünschen lässt Ananda durchstrahlen
  • Konzentriertes Sein im Hier und Jetzt lässt Ananda hindurchstrahlen.
  • Ein paar Momente innerer Ruhe – sofort kannst du das Glück von innen spüren

Gehe damit spielerisch – und damit gelassen – um. Glück hängt nicht von etwas Konkretem ab. Du brauchst nicht wie besessen einem Schatten nachlaufen.  Du brauchst nichts Äußeres – deine wahre Natur ist Glück. Lerne, dieses innere Glück durchscheinen zu lassen, dann bist du zufrieden. Dieser Glückspodcast stammt aus unserem Partner-Kanal, nämlich dem Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast, Ausgabe 31. Mehr Informationen auf https://www.yoga-vidya.de

12 Lächeln schenkt Glück

Play
Play

gluecklich-sein-300Lächle – und sei glücklich. Ist das so einfach? – Ja, oft ist es ganz einfach. Sagt zumindest Sukadev in diesem Podcast. Wenn nichts besonderes vorgefallen ist – dann lächle. Erzeuge so die Grundstimmung von Glück und Freude – bei dir und bei anderen. Probiere es aus. Immer wieder. Lächeln – nicht im Sinne von erzwungenem Keep Smiling. Vielmehr: Lächeln als Ausdruck des Wohlwollens. Lächeln als Ausdruck der Dankbarkeit. Du kannst jederzeit dankbar sein – es gibt immer etwas wofür du dankbark sein kannst. Und jeder Mensch ist liebenswert – verdient unser Wohlwollen und daher unser Lächeln. Probiere es aus – Lächeln ist ein einfacher Weg zu mehr Freude und Glück – und zur Überwindung von Ängsten und depressiven Verstimmungen.

Auch diese Hörsendung ist ein Auszug aus dem Yoga Vidya Gelassenheits-Podcasts. – denn zu Glück und Freude gehört auch Gelassenheit. Und Freude führt zu mehr Gelassenheit.

09 Freude durch Gottesverehrung

Freude durch Gottesverehrung – ich hoffe dir wird es jetzt nicht zu religiös in dieser 9. Ausgabe des Glücklich Sein Podcasts… Und du brauchst auch keine Angst zu haben, dass es so weiter geht… Aber wenn du dich darauf einlassen kannst – Gottesverehrung ist eine einfache Weise, Glück und Freude zu erfahren – auch wenn das Leben mal nicht so einfach ist. Wie das geht? Lausche dieser Hörsendung:

Play

Zu den Formen der Gottesverehrung können gehören: Gebet, Dankbarkeitsaffirmationen, Verneigungen, eigene Rituale, Bilder aufhängen, und vieles mehr. was meinst du? Schreib doch etwas hier im Kommentar!

„09 Freude durch Gottesverehrung“ weiterlesen

03 Achtsamkeit durch Worte – Glückstipp Nr. 3

gluecklich-sein-300Achtsamkeit im Hier und Jetzt – das ist eine einfache Weise, sofort glücklich zu sein. Erfahre wie das geht – mit einfachen Worten:

Play

Paradoxerweise können dir Worte dazu verhelfen. Manchmal ist das eine richtig, manchmal das Gegenteil: wortlose Bewusstheit führt sofort zur Erfahrung von Frieden. Aber Worte können dich manchmal überhaupt erst in die Achtsamkeit führen.

Diese Folge des Glücklich-Sein-Podcast ist entnommen aus dem Gelassenheits-Podcast von und mit Sukadev Bretz – denn zu Glück und Freude gehört auch Gelassenheit.